Kinder/Eltern

Unser Bild vom Kind

Das Kind hat ein natürliches Bedürfnis und Interesse die Welt kennenzulernen und sie zu erforschen. Es soll sich in seiner Ganzheit entfalten, seine eigenen Fähig­keiten und Ressourcen weiterentwickeln.

Unser Konzept musste sich neu entwickeln, da es viele unterschiedliche wertvolle pädagogische Ansätze gibt und wir uns nicht nur mit einem vorgegebenen Ansatz identifizieren konnten. In unserer KiTa Pfiffikus vereinen sich somit viele unter­schiedliche Aspekte von pädagogischen Ansätzen (z. B. Montessori und Reggio). Die Achtung vor dem Kind muss die Grundlage allen Denkens, Planens und Tuns sein!

Die Schwerpunkte unserer Arbeit orientieren sich an der Konzeption des situations­orientierten Ansatzes, als Arbeitsgrundlage einer ganzheitlichen Elementar­pädagogik.

Die Kinder sind Ausgangspunkt und Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit und Planung. Das Erleben, Erfahren und Erforschen der Kinder stellen die zentralen Zielvorstellungen unserer pädagogischen Arbeit dar. Dabei sind uns die Rechte der Kinder genauso wichtig, wie die der Erwachsenen. Im Umgang miteinander lernen die Kinder, dass aus Rechten auch Pflichten entstehen. Die daraus resultierenden Prinzipien der Kinder ist ebenfalls ein Schwerpunkt unseres pädagogischen Ansatzes.

Deshalb geht es bei uns um Mitsprache statt Bestimmung, um Beteiligung statt Anordnung, Konsequenzen statt Strafe!

Wir sind ständig aktiv, beobachten, dokumentieren, begleiten und unterstützen die Kinder bei ihrer Weiterentwicklung und lernen – wie die Kinder – jeden Tag Neues hinzu. Gemeinsam mit den Kindern erleben wir den Alltag, lernen miteinander und voneinander. Ganz nach unserem Motto:

Fördern – Fordern – Entwickeln – Begleiten

Das Kindeswohl hat Vorrang vor allem. Jede Art von Betreuung ist daran zu orien­tieren. In diesem Zusammenhang sind wir eine vertragliche Kooperation mit dem Jugendamt der Stadt Essen eingegangen.

 Eltern und Elternarbeit

Elternarbeit liegt uns sehr am Herzen. Mit dem Eintritt in unseren Kindergarten ver­trauen Eltern uns ihre Kinder an. Auch für die Eltern ist es ein neuer Lebens­abschnitt, der auf Vertrauen basiert. Um dieses Vertrauensverhältnis zu gewähr­leisten stehen wir im ständigen Austausch mit Eltern und sind jederzeit Ansprech­partner.

Wir legen großen Wert auf Transparenz und freuen uns über jede Art von Eltern­beteiligung. Dies geschieht z.B. in Form von Elterncafé, Mitwirken bei Ausflügen und Festen, Hospitationstagen in der KiTa, Bastel- und Spielnachmittage, Eltern­abende und schriftliche Elternumfragen. In diesem Rahmen sind uns folgende Punkte wichtig:

  • Respektvoller Umgang
  • Offenheit
  • Ehrlichkeit
  • Vertrauen
  • Bereitschaft zur Mitarbeit
  • Identifizierung mit unserem Konzept

Wenn ihnen diese Aspekte auch am Herzen liegen ist dies eine Basis für eine gute Zusammenarbeit. Daraus resultierend spüren Kinder, wenn Eltern der Einrichtung Vertrauen und sie werden sich leichter von ihnen lösen und in unserer Einrichtung einleben können.